INHALTSVERZEICHNIS



1) Setup




2) Automation / Mailing planen


  • Use Case definieren -> Häufige Use Cases:

  • Cross- & Upselling (auch innerhalb anderer Uses Cases wie Reaktivierung und Co.)

  • Reaktivierung

  • Saisonales & Sale-Aktionen

  • Kundenbindungsaktionen

  • Mehr dazu hier.

  • Setzen Sie auf die richtige Segmentierung: hier.



3) Designs vorbereiten 


  • Laden Sie sich unsere Design Resources / Templates in Ihrem Account herunter.

  • Lesen Sie sich die Design-Richtlinien durch.

  • Prüfen Sie hier, wie sie Ihr Design für den Druck vorbereiten. 

  • Die Suche nach dem geeigneten Format:

    • Setzen Sie lieber auf personalisierte, sehr gut performende Standardformate wie Briefe und kuvertierte Postkarten, statt auf teure, ungewöhnliche Formate, die die Performance nicht positiv beeinflussen.

    • Lesen Sie dazu diesen Blogartikel (Thema: “Warum Sie auf personalisierte Standardformate statt ausgefallener “Origami-Selfmailer” setzen sollten”).

    • Werfen Sie einen Blick auf unsere Case Studies.



4) Designs erstellen 
- Grafik: Erstellung der Printmaterialien


Wichtig! Es sind immer 2 Exemplare notwendig - Grafiken (z. B. Briefe A4) mithilfe der Design Resources / Templates von optilyz anlegen:

  • Blanko-Druckdatei: Datei, in der die Felder, die später personalisiert werden sollen, leer sind. (Name, Adresse, individuelle Felder etc.)

  • Personalisiertes Sample zur Programmierung: Die gleiche Datei wie die Druckdatei, allerdings werden die Felder mithilfe von eckigen Klammern angegeben, damit optilyz jedes individuelle Feld an die korrekte Stelle programmieren kann.

  • Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier.


    Blanko-Druckdatei


    Personalisiertes Sample

  • Grafiken (z. B. Briefe A4) mithilfe der Design Resources / Templates von optilyz anlegen.



5) 1:1 Bilderpersonalisierung vorbereiten 
- Grafik: Bildqualität & Bild URLs


Bei der Erstellung eines Mailings, welche eine 1:1 Bildperso inkludiert, haben Sie eine Reihe an Möglichkeiten, diese zu gestalten.

Texte und Bilder können nicht nur untereinander und nebeneinander abgebildet werden, sondern auch überlappen. Die Anzahl der individuellen Felder ist nicht begrenzt. Damit gibt es bei der Gestaltung fast keine Grenzen - außer der Druck- und Postspezifischen Vorgaben.


  • Einige Bild-URLs vorab zur Überprüfung von Auflösung & Co. an optilyz Ansprechpartner senden, um sicherzustellen, dass die gewählten Bilder sich für den Druck eignen:

    • Bilder in InDesign oder Photoshop sorgfältig auf die Auflösung überprüfen.

    • Jedes Bild hat mindestens eine Bildauflösung von 250 dpi.

    • Die Bilder haben das gleiche Seitenverhältnis, damit sich bei der Skalierung nichts verschiebt.

    • Die Bilder sind alle im gleichen Bildformat angelegt (z. B. JPG).

    • Bilder sind in CMYK (Print-Farben) angelegt.

    • optilyz benötigt URLs immer in folgendem Format: http://www.optilyz.com/Bild1.JPG

    • optilyz Software untersucht alle Felder nach oben genanntem Format und speichert die Bilder zur Programmierung.

    • Unbedingt vermeiden: Uneinheitliche URLs, die optilyz nicht als Bild-URL erkennt, z. B. http://www.optilyz.com/server/res/newsletter/print?userid=abcdefghi -> Wenn dies nicht der Fall ist, führt dies zu erheblichen Problemen beim Download der Daten.

    • Dadurch werden womöglich nicht alle Bilder gefunden, was zu Fehlern in der Programmierung führt.

    • Nice to have: Bilder haben fast die gleiche Größe, die sie auf der gedruckten Version haben sollten. (-> Info: Kann natürlich immer von unseren Dienstleistern runterskaliert werden, kann jedoch höhere Programmierkosten verursachen!)

    • optilyz gibt Feedback zu jeweiligen Bildern.



6) Special Requirements - Emarsys


  • 1:1 Bildperso via Emarsys > Perso Service:

Um von der 1:1 Bilderpersonalisierung profitieren zu können müssen Sie den Personalisierungs Service aktivieren. Mit Hilfe dieses Features werden Kundendaten (Bilder, Texte oder andere Individualisierungs-Felder) über den “Personalisierungs-Service” von Emarsys an optilyz anhand eines Token/Codes übertragen. 

  • Die Token/Codes, die für das Data Mapping benötigt werden, müssen zunächst generiert werden, um danach den Individualisierungs Feldern Ihres Direct Mailing-Visuals zugeordnet werden.

  • Schritt-für-Schritt Anleitung dazu hier.

  • Artikel von Emarsys hier (bitte vorher im Emarsys Help Center einloggen).



7) Special Requirements - Salesforce Marketing Cloud


  • Verwenden von mehreren Gutscheincodes und Zuordnung je Variation: Artikel dazu hier.

  • Schritt-für-Schritt Anleitung dazu hier.



8) Automation auf optilyz erstellen & in Ihrer Marketing Cloud aktivieren


  • Automation bei optilyz erstellen: (siehe auch hier)

    • Triggeroptionen

    • Daten-Mapping

    • Adressvalidierung

    • Mailing Materials wählen

    • Upload der Blanko-Druckdateien

    • Upload des personalisierten Beispiels

    • Summary ansehen

    • Wichtig: ggf. Kontrolladressen hinzufügen! Wichtige Hinweise  zu Kontrolladressen finden Sie hier.

    • Automation live stellen - Wichtig! Denn sonst kann innerhalb Ihrer Journey die optilyz-Automation nicht angesteuert werden.

  • Erstellte Automation innerhalb der Marketing Cloud in eine neue oder bestehende Customer Journey einbauen.

  • Segmentation Mailing: Innerhalb einer Automation können mehrere Segmente zusammengefasst werden. Die jeweils richtigen Daten und Grafiken werden den entsprechenden Empfängern in den Segmenten zugeordnet. 
    So können auch unterschiedliche Zielgruppen innerhalb einer 1:1 Bildperso-Automation angesprochen werden.

    • Innerhalb der Marketing-Cloud werden ggf. die unterschiedlichen Visuals den einzelnen Segmenten in der Customer Journey zugeordnet.



9) Marketing Clouds - Automations finalisieren


  • Kundengruppen je nach Use Case innerhalb der Marketing Cloud segmentieren.

  • Innerhalb der Marketing Cloud ggf. die Felder anpassen, sodass die einzelnen Kontakte die jeweils richtigen Bilder hinterlegt haben.

  • Feldbenennung kann flexibel nach Ihren Wünschen sein, muss nur im Musterbeispiel exakt so angegeben werden, wie innerhalb Ihrer Marketing Cloud benannt (siehe Beispiel oben - “4 Designs erstellen”).

  • Mailing wird auf optilyz getriggert.

  • Datenbereinigung: Die eingelaufenen Kontakte werden von der optilyz Basic-Datenbereinigung geprüft und validiert.

  • Bei Mailings mit mehr als 10.000 Empfängern erhalten Sie außerdem die freiwillige Möglichkeit der Premium-Datenbereinigung (Adressfactory).

  • Außerdem automatische Prüfung der Grafiken durch optilyz-System.

  • Bei 1:1 Bildperso: Prüf-PDF zur Prüfung der individuellen Felder von optilyz erhalten.

  • Mailing nach Prüfung der PDF für optilyz freigeben. 



10) Druck & Versand


  • Mailing wird gedruckt, bei PAL an Post und an Empfänger ausgeliefert.

  • Hier finden Sie Informationen zu Druckzeiten.

  • Hier finden Sie Informationen zu Lieferzeiten.