Salesforce Marketing-Cloud


Mit der Salesforce Marketing-Cloud und optilyz können Sie Mailings vollständig automatisieren und sich endlich auf die wichtigen Dinge konzentrieren - das Wachstum Ihres Unternehmens. 



 Video: optilyz Integration in Salesforce Marketing-Cloud 





Schritt-für-Schritt Anleitung


Inhalt:  


Schritt 1. Verbindung herstellen

Schritt 2. Erstellen Sie eine Automatisierung

2.1 Geben Sie Ihrer Automatisierung einen Namen

2.2 Konfigurieren Sie den Auslöser für Ihr Mailing

2.3 Ordnen Sie Ihre Salesforce Felder den optilyz Feldern zu

2.4 Personalisierung

2.5 Wählen und konfigurieren Sie Ihre Produkte

2.6 Laden Sie Ihr hoch

2.7 Gutscheincodes

2.8 Überprüfen und buchen Sie Ihr Mailing

Schritt 3. Nutzen Sie Ihre Automatisierung


Schritt 1. Verbindung herstellen  


Installieren Sie das optilyz Add-on über Salesforce AppExchange. Sie benötigen außerdem ein aktives optilyz Konto, um eine Verbindung herzustellen. Wenn Sie noch kein aktives Konto haben, wenden Sie sich bitte an support@optilyz.com. 



Sobald Sie ein Konto haben, können Sie optilyz mit der Salesforce Marketing-Cloud verbinden, indem Sie sich in das Add-on einloggen. 





Schritt 2. Erstellen Sie eine Automatisierung 


Bevor Sie optilyz in Ihrem Journey Builder einsetzen können, muss eine Automatisierung konfiguriert werden. Navigieren Sie zu Automatisierungen oder klicken Sie auf "Start an Automation".



Im Automatisierungsbereich erhalten Sie einen schnellen Überblick über den Automatisierungsprozess. Diesen werden Sie aber nur einmal sehen. Hier zur Erinnerung: 



 2.1 Geben Sie Ihrer Automatisierung einen aussagekräftigen Namen, damit Sie später den Überblick behalten 


 

Dann wählen Sie das Land, damit das System akkurate Adress-Validierungen ausführen und Preise berechnen kann. Wenn Sie in mehrere Zielländer senden möchten, wählen Sie "Multi-country".  


2.2 Konfigurieren Sie den Auslöser (Trigger) für Ihre Automatisierung


Sie haben zwei Möglichkeiten: 


1) Regelmäßig, zeitbasiert: z.B. jeden Montag, zum Ersten des Monats etc. 

2) Ab einer bestimmten Empfängerzahl, z.B. ab 500 oder 4.000 Empfängern



2.3 Ordnen Sie Ihre Salesforce Marketing-Cloud Felder den optilyz Feldern zu 



Wichtig: Die folgenden Angaben sind für jede Adresse obligatorisch:

First Name & Last Name - oder - Full Name

Street & House Number - oder - Street and house number

City

Zip code


Sie können Ihre 'Data Extensions' nach den gewünschten Attributen durchsuchen.



 

2.4 Personalisierung 


Sie können mehr als nur Namen und Adressen personalisieren. Wenn Sie weitere Personalisierungsfelder hinzufügen möchten, ordnen Sie diese der Individualisierung 1 bis 9 zu.




 

2.5 Wählen und konfigurieren Sie die Produkte, die Sie versenden möchten 



Nachdem Sie Ihre Produkte ausgewählt haben, überprüfen und bestätigen Sie die einzelnen Konfigurationen. 




2.6 Laden Sie Ihr Design hoch 

 

1) Laden Sie ein PDF Ihrer fertigen Entwürfe hoch und lassen Sie dabei die Personalisierungs- und Adressfelder LEER. 

 2) Optional können Gutschein-Codes hinzugefügt werden.  

 3) Laden Sie ein sogenanntes "Max Mustermann"-Beispiel hoch, um uns zu zeigen, wo die personalisierten Felder gedruckt                   werden. 



2.7 Gutscheincodes


Wir empfehlen Ihnen, Gutscheincodes zu verwenden, damit Sie den Erfolg Ihrer Kampagne verfolgen können. Mit optilyz können Sie Gutscheincodes aus einer Salesforce Marketing-Cloud 'Data Extension' hinzufügen.



Sie können wählen, ob Sie personalisierte Gutscheincodes (jeder Kunde erhält einen individuellen Code - unsere Empfehlung) über die 'Data Extension' hinzufügen oder ob Sie einen generellen Code (alle Kunden bekommen den gleichen Code) für alle Empfänger bereitstellen möchten.




So konfigurieren Sie personalisierte Gutscheincodes:


1) Geben Sie einen Gutscheinwert ein 

2) Sagen Sie uns, wo die Gutscheincodes zu finden sind. Wenn Sie die Codes den Benutzern vorab zugewiesen haben, wählen Sie     diese Option und teilen Sie uns die eindeutige Kennung mit, die die Codes mit Ihren Salesforce Marketing-Cloud-Abonnenten          verknüpft. Dies ist in der Regel so etwas wie eine 'subscriber ID'. 

3) Wenn Sie möchten, dass wir die 'Campaign ID' zurücksenden, sobald wir einen Gutscheincode verwenden, teilen Sie uns bitte         das 'Data Extension Attribute' mit, in dem dies gespeichert werden soll.



2.8 Überprüfen und buchen Sie Ihre Automatisierung


Wenn es keine Warnmeldungen gibt, buchen Sie die Automatisierung!





Schritt 3. Nutzen Sie Ihre Automatisierung


Navigieren Sie zum Journey Builder, um Ihre neue Automatisierung zu nutzen. 



Innerhalb des Journey Builders finden Sie die optilyz Custom Activity unter "Builder - ACTIVITIES"




Um mit der zuvor erstellten Automatisierung zu arbeiten, klicken Sie auf die Activity innerhalb der Journey.


1) Live-Automatisierungen werden im linken Bereich aufgelistet.

2) Wenn Ihre Automatisierung mehrere Variationen enthält (wie bei einem A/B-Test), wählen Sie, ob Sie die Variationen zufällig             zuweisen möchten, oder

3) geben Sie direkt an, welche Variante verwendet werden soll.



Wenn Sie die Konfiguration Ihrer Journey abgeschlossen haben, drücken Sie 'Activate' und lehnen Sie sich zurück. Denn physische Mailings sind jetzt in Ihre Customer Journeys integriert und werden vollautomatisch ausgesteuert!


Sie können sehen, wie viele Abonnenten Ihre Automatisierung durchlaufen haben, indem Sie die Journey in der Salesforce Marketing-Cloud öffnen.



Um ganz sicher zu gehen, können Sie die Anzahl der Empfänger im Add-on und Ihrer Automatisierung auf optilyz abgleichen.




Damit ist Ihr Setup eingerichtet. Sie sind nun bereit, Mailings mit der Salesforce Marketing-Cloud und optilyz zu automatisieren.