INHALTSVERZEICHNIS

Allgemeine Informationen


Prüf-PDFs stehen als Vorschau mit echten Kundendaten im PDF-Format zur Verfügung, nachdem die Personalisierung am Drucker vorgenommen wurde. Sie können diese dann überprüfen und genehmigen.


Wichtig: Prüf PDFs gehören nicht zu unseren Standardprozessen für Mailings, es sei denn, Ihr Mailing hat ein Volumen von 100.000 Empfängern oder enthält eine 1: 1-Bildpersonalisierung.

In optilyz werden die Personalisierungsfelder mithilfe der von Ihnen angegebenen Platzhalter direkt innerhalb des Designs zugewiesen. Darüber hinaus haben wir mehrere Überprüfungsschritte (sowohl automatisch als auch manuell) eingebaut, die den Schritt des Überprüfens mithilfe von PDFs ersetzen und Ihnen so die Arbeit erleichtern.

Wenn Sie dennoch eine Prüf PDF erhalten möchten, müssen wir Ihnen aufgrund des erhöhten manuellen Aufwands eine Gebühr von 79 € pro Mailing berechnen.


FAQ Prüf PDFs


Wann erhalte ich die Prüf-PDF?


Sie erhalten die PDF zu einem Zeitpunkt zwischen der Buchung der Kampagne und PAL. Es kann auch sein, dass dies am Tag des PAL geteilt wird - aber dann wird der PAL immer noch gehalten!


Wie schnell muss ich die Prüf-PDF genehmigen?


Grundsätzlich gilt: Je schneller, desto besser. In der E-Mail mit dem Verweis auf die Prüf-PDF wird immer eine Frist angegeben, bis zu der die Genehmigung erteilt werden muss, damit der PAL gehalten werden kann. Normalerweise sind das ungefähr 4 Stunden.


Wohin sende ich die Genehmigung?


Bitte antworten Sie einfach direkt auf die E-Mail, die Sie erhalten haben.


Wo finde ich das Passwort für die Datei mit den Prüf-PDFs?


Das Passwort ist immer die Mailing-ID (nicht die Automation ID). Diese befindet sich im Abschnitt "Mailings" - klicken Sie einfach auf die Kampagne und kopieren Sie dann die Zahlen- / Buchstabenkombination von der URL - dies ist das Passwort.



Für Kampagnen aus Salesforce oder Emarsys:


Abb.: Workaround 1


Workaround 1: Bitte greifen Sie direkt auf die optilyz-Plattform zu, nicht über SFMC / Emarsys, da die Mailing-ID dort eine andere oder gar nicht ersichtlich ist. Melden Sie sich unter diesem Link an, gehen Sie zum Bereich "Mailings", suchen Sie das korrekte Mailing und kopieren Sie die Kombination aus Nummern und Buchstaben aus der URL. Dann kann das Dokument geöffnet werden.



Abb.: Workaround 2


Workaround 2: Bitte gehen Sie zu Ihrer Automation-Liste in Emarsys / SFMC und suchen Sie nach Ihrer (Live-) Automatisierung. Sie finden eine Liste mit Ihren gebuchten Mailings dieser Automatisierung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche "Mailing Summary"> Link kopieren> Neuen Tab öffnen > Link einfügen → Dies ist die richtige Mailing-Nummer> Kopieren Sie die Kombination aus Nummern und Buchstaben aus der URL. Dann kann das Dokument geöffnet werden.



Wenn das Dokument immer noch nicht geöffnet werden kann:


Verwenden Sie einen Mac? Laden Sie dann bitte ein Zip-Tool (z. B. Keka) herunter. Dies kann verwendet werden, um die Dateien zu öffnen.